DE EN IT RU
Baden bei Wien

Veranstaltungen

Die Präsentationsmöglichkeit der Veranstaltungen stellt eine Serviceeinrichtung der Stadtgemeinde Baden dar. Für die tatsächliche Durchführung der Veranstaltung, die Richtigkeit der Daten und Angaben und für den Inhalt ist jedoch lediglich der jeweilige Veranstalter verantwortlich.

23.01.2019

Ausstellung "Landschaften und mehr!“
von 11.01.2019 bis 27.01.2019 (ganztägig)
Haus der Kunst, Kaiser Franz Ring 7

Aquarelle, Arbeiten der letzten 4 Jahre von Manfred Höfer. Eintritt frei!, Dauer der Ausstellung bis 27.1.2019. Geöffnet: Di-So 10-12 und 15-18 Uhr. Eintritt frei.
Infos: Prof. Hans-Gerd Ramacher , Tel: 02252/86 800-520
kultur@baden.gv.at , Website , Haus der Kunst
big.mdw.band Big Band der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: "The Music of the Kenny Clarke - Francy Boland Big Band"
(19:30 bis 21:30 Uhr)
Theater am Steg, Johannesgasse 14

Swingende und energiegeladene Arrangements von Francy Boland. Leitung: Markus Geiselhart. Karten: € 18,--/€ 16,-- (Kurgäste)/€ 10,-- (Schüler)., Ticketverkauf: Beethovenhaus
In den vergangenen Jahren führte die Big Band der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bereits zahlreiche Programme von bedeutenden Big Bands der Jazzgeschichte auf. Ein Schwerpunkt lag dabei auch immer auf der europäischen Jazzszene. In diesem Studienjahr richtet sich der Schwerpunkt nun auf die Arrangements der "Kenny Clarke - Francy Boland Big Band". 1961 auf Initative des Jazz-Produzenten Gigi Campi in Köln um den US-amerikanischen Schlagzeuger Kenny Clarke und den belgischen Pianisten und Arrangeur Francy Boland gegründet bestand die Formation bis 1972. Die Besetzung dieser Formation las sich wie ein who-is-who der amerikanischen und europäischen Jazzszene, es war eine wahre All-Star-Band. Sie galt als die innovativste Big Band der 1960er Jahre. Die big.mdw.band bringt nun die swingenden und energiegeladenen Arrangements von Francy Boland, welche auch 50 Jahre später nichts von ihrer Kreativität verloren haben, wieder auf die Bühne.
Infos: Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden , Tel: 02252/86 800-522
cornelia.znoy@baden.gv.at , Website , Theater am Steg / Kreativzentrum
Querdenken: Florian Scheuba
(20:00 bis 22:00 Uhr)
Beethovengasse 2a

23.1.19, 20 Uhr, Eintritt Vorverkauf 14 EUR, Tageskassa 16 EUR, CP Card 2 EUR ermäßigt, „Bei der Vereidigung von Donald Trump waren mehr Besucher als bei der von Barack Obama!“ Früher gab es für derartige Behauptungen einen Fachausdruck. Nämlich: Lüge. Heute spricht man lieber von „alternativen Fakten“. Kabarettist Florian Scheuba spürt diesem Missverständ nis in seinem neuen Buch „Schrödingers Ente“ amüsant und unterhaltsam nach. Die perfekte Gelegenheit, ihn zur Premiere von „Quer denken“ ins Cinema Paradiso einzuladen. Dr. Cornelia Bruell (Philosophin/PHILOSKOP), Kai Kranner (Philosoph/denkspuren) und das Publikum im Kinosaal diskutieren gemeinsam mit Florian Scheuba über alternative Zugänge zu Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Der heute so dehnbar gewordene Wahrheitsbegriff nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Was bedeutet Wahrheit? Warum lohnt es sich, für sie einzustehen?
Infos: Andreas Sattra , Tel:
baden@cinema-paradiso.at , Website , Cinema Paradiso Baden

24.01.2019

Ausstellung "Landschaften und mehr!“
von 11.01.2019 bis 27.01.2019 (ganztägig)
Haus der Kunst, Kaiser Franz Ring 7

Aquarelle, Arbeiten der letzten 4 Jahre von Manfred Höfer. Eintritt frei!, Dauer der Ausstellung bis 27.1.2019. Geöffnet: Di-So 10-12 und 15-18 Uhr. Eintritt frei.
Infos: Prof. Hans-Gerd Ramacher , Tel: 02252/86 800-520
kultur@baden.gv.at , Website , Haus der Kunst
Diavortrag "DIE SEIDENSTRASSE - Mythos und Wirklichkeit" von Sepp Puchinger
(19:15 bis 21:15 Uhr)
Theater am Steg, Johannesgasse 14

8000 km bis nach China - fremde Völker, jahrtausendealte Kulturen - ein faszinierender Bilderbogen! Kartenvorverkauf: Sparkasse Baden und www.sepp-puchinger.at. Kartenpreise: Vorverkauf € 13,--/Abendkassa € 15,--, “Die Seidenstraße ist unglaublich abwechslungsreich, der Weg beim Erkunden war immer auch das Ziel“ meint der Abenteurer erfahrene Fotograf und dokumentierte daher neben den großen Highlights auch die vielen kleinen, unvorhersehbaren Ereignisse. Dass am Ende der ersten Reise alle Filme bei einem Hotelbrand zerstört wurden, war freilich nicht eingeplant….Tausende Kilometer vom Mittelmeer über den Orient durch Asien bis ins ferne China – die Seidenstraße hat immer für Faszination gesorgt. Über die berühmten Karawanenstädte Buchara, Chiva und Samarkand bis zu den Naturwundern des Tien Shan Gebirges, vom spektakulären Karakorum Highway über den Sonntagsmarkt in Kashgar, riesigen Wüsten und den buddhistischen Grotten von Dunhuang bis zur Chinesischen Mauer und nach Xian führt dieses Reiseabenteuer. Sepp Puchinger spannt einen gehaltvollen Bilderbogen über fremde Völker, Jahrtausende alte Kulturen – und erzählt über abenteuerliche Erlebnisse und Ideen zur Wiederbelebung der Seidenstraße.
Infos: Mag. Sepp Puchinger , Tel: 0664/14 52 355
office@sepp-puchinger.at , Website , Theater am Steg / Kreativzentrum
KINO.IM.ZIB Es war einmal in Deutschland...
(19:30 bis 21:30 Uhr)
Grabengasse 14

D,B,L 2017; Sam Garbarski Einführung UnivProf Dr. Frank Stern, Institut für Zeitgeschichte an der Universität Wien € 10,00; Schüler/Studenten 5,00, mit Moritz Bleibtreu, Antje Traue, Tim Seyfi, Mark Ivanir u.a. Der in Bayern aufgewachsene belgische Regisseur Sam Garbarski inszeniert die dramatische Nachkriegskomödie mit viel Chuzpe und jüdischem Humor als bewegende Feier des Lebens.
Infos: GF Präs. MMag. Elie Rosen , Tel: +43 2252 252530-0
office@zib.or.at , Website , ZIB - Zentrum für Interkulturelle Begegnung
Die geschiedene Frau
(19:30 bis 22:00 Uhr)
Theaterplatz 7

Operette von Leo Fall, Ticketverkauf: Theater
Infos: Bühne Baden , Tel: 02252/22522
ticket@buehnebaden.at , Website , Stadttheater / Sommerarena - Bühne Baden
#intervent14 - Von der Sehnsucht nach absolutem Wissen
(20:00 Uhr)
Josefsplatz 5

19 Uhr Überblicksführung durch die Ausstellung - EINTRITT FREI 20 Uhr Andrea Eckert, Dr. Reinhard Tötschinger, Vincent Pongracz & Dr. Leo Hemetsberger, 19 Uhr Überblicksführung durch die Ausstellung - EINTRITT FREI Odysseus war mutig und listig. An den Schiffsmast gebunden rettete er sich vor den tödlichen Gesängen der Sirenen. Einlullende Sirenen gibt es auch heute. Je mächtiger der Mensch wird, desto anfälliger ist er für Verführungen, sei es die eigene Euphorie, großartige Chancen, die geile Geschäftsidee, aber auch der blinde Ehrgeiz oder die Gier. Was wissen Homer, die Philosophie, was wissen Soziologen über Entscheidungssituationen, die in der Odyssee erzählt werden, und vor welchen wir auch heute stehen, zu sagen? Die Künste weisen uns auf Wahrheitsperspektiven hin. Schauen und lauschen sie. Andrea Eckert - Lesung Dr. Reinhard Tötschinger - Soziologie & Dramatik Vincent Pongracz – Synestetic 4 quartett Dr. Leo Hemetsberger - Philosophie
Infos: , Tel: 02252 209196
office@arnulf-rainer-museum.at , Website , Arnulf Rainer Museum

Suche

Datum
Datum


Themen
Themen



















Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Druckversion:

Für eine optimale Druckversion können Sie alle Einträge aufklappen oder einklappen.

Weitere Infos:

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer