DE EN IT RU
Baden bei Wien

Die Rainer Villa

An den Ausläufern des Dörfchens St. Helena, damals malerisch in den Weingärten des Mitterberges gelegen, ließ sich im Jahr 1867 Gustav Ritter von Epstein (1828-1879) eine ansehnliche Villa erbauen. Niemand geringerer als Otto Wagner zeichnete für die Baupläne verantwortlich. Der Bauherr war mit seiner neuen Residenz offen-bar sehr zufrieden. Er beauftragte den Architekten im Anschluß auch mit der Planung seines Wiener Ringstraßenpalais.
Die+Rainer+Villa
Die Rainer Villa

Erzherzog Rainer
Ritter von Epstein hatte Pech. Er verspe-kulierte beim Börsenkrach von 1873 sein riesiges Vermögen. Die Villa ging an Erzherzog Rainer (1827-1913) - womit Baden wieder um eine Habsburger-Residenz reicher war. Er ließ eine Kapelle erbauen und die großzügig angelegten Stallungen haben heute eine eigene Adresse (Kornhäuselgasse 10). Gemeinsam mit seiner Gemahlin Marie Caroline verbrachte der beliebte Erzherzog viele Jahrzehnte lang die Sommermonate in Baden, wo man heute noch so manches über ihn zu erzählen weiß. In besonderer Erinnerung blieb, daß er ein leidenschaftlicher Reiter war. Noch in hohem Alter überquerte er das Helenental am liebsten über die Bögen der Wiener Wasserleitung.

„Vater, huasten!"
Oft besuchte er seine Verwandten in der nahen Weilburg. Wenn er auf dem Weg dorthin ärmlich gekleidete Leute sah, blieb er oft stehen, fragte nach dem Befinden und gab ein kleines Geldgeschenk. Berühmt ist in diesem Zusammenhang der Ausspruch eines kleinen Buben: „Vater huasten, der Erzherzog kummt!" Denn, so sagt die Überlieferung, wenn man kläglich hustete, fiel die Geldspende großzügiger aus. 

Gräfin Alexandrowicz
Der Rainerweg führt weiter zu einem idyllischen Waldrandweg über den Mitterberg zwischen Helenental und oberem Kurpark, den sogenannten Alexandrowicz'schen Anlagen. Hier ließ Marcellina Gräfin Alexandrowicz (1756-1826) in den Jahren 1806/1807 unter hohen Kosten einen Spazierweg mit romantischen Aussichtspunkten und Ruheplätzen einrichten. Heute beherbergt die Rainer-Villa eine Privatgalerie. Teile des Gebäudes können also auch heute noch besucht werden. 

<< Baden Strandbad | Kaiser Franz Josef Museum >> 

Onlinebuchung

powered by tiscover

Anreise am:
Übernachtungen
für je   Personen
online buchen

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Virtueller Rundgang

durch Baden

zum virtuellen Rundgang

zum virtuellen Rundgang

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer