DE EN IT RU
Baden bei Wien

Kaiser Franz Josef Museum

Wo heute das Kaiser Franz JosefMuseum steht, endete einst eine unwegsame und verrufene Schlucht: die „Putschanerlucken". Von mittelalterlichen Zeiten bis 1782 hausten hier mutige Einsiedler. Nach einem von ihnen erhielt die Schlucht auch den Namen Haunoldsgraben.
Kaiser+Franz+Josef+Museum+%26Ouml%3Bffnungszeiten%3A+1.+April+-+31.+Oktober+Di-So+14.00+-+18.00+Uhr
Kaiser Franz Josef Museum Öffnungszeiten: 1. April - 31. Oktober Di-So 14.00 - 18.00 Uhr
Der Rawuzelsteig
Die Gegend war nicht ganz geheuer. Kein Wunder, bei diesem schmalen, schlecht gangbaren Weg, der sich durch Gestrüpp und Felswege hindurchwand. Er wurde nach einem boshaften Geist, der hier sein Unwesen getrieben haben soll, Rawuzelsteig genannt. Prähistorische und römische Funde sowie bank und sitzähnliche Nischen in den Wänden der beiden Felsenweghöhlen lassen auf uralte Kulturen schließen.

Räuberhauptmann Putschandel In späteren Zeiten konnten auch die frommen Einsiedler nicht verhindern, daß sich in dieser Gegend immer wieder lichtscheues Gesindel sammelte. Der Sage nach war es ein Räuberhauptmann namens Putschandel, der der Schlucht seinen Namen gab. Seinen Beinamen hatte er von der schäbigsten böhmischen Münze, dem Butschan.

Im 15. Jahrhundert terrorisierten von hier aus Räuberbanden und entlassene Söldner - je nach Herkunft Böhmische oder Ungarische Brüder genannt - die ganze Umgebung. Mit Kindesentführungen erpreßten sie hohe Lösegelder. Schließlich konnten sie sogar die Burgen Baden, Weikersdorf und Rauheneck besetzen. Die Erleichterung war groß, als kaiserliche Truppen im Jahr 1466 den Anführer, einen gewissen Franz von Haag, festnehmen konnten. Der böse Räuber wurde auf dem nahen Hühnerberg gehenkt.

60jähriges Thronjubiläum
Von der Zivilisation wurde diese urige Gegend erst 1904 erreicht. Am oberen Ende der Schlucht errichteten die „Niederösterreichischen Landesfreunde" damals ihr Museum. Im Jahr 1908 wurde es Kaiser Franz Josef gewidmet - aus Anlaß seines 60jährigen Thronjubiläums. In den bald hundert Jahren seines Bestehens konnte das Museum reiche Sammlungen, vor allem aus den Bereichen Handwerk und Volkskunst zusammentragen.

<< Baden Rainervilla | Rudolfshof >> 

 

Onlinebuchung

powered by tiscover

Anreise am:
Übernachtungen
für je   Personen
online buchen

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Virtueller Rundgang

durch Baden

zum virtuellen Rundgang

zum virtuellen Rundgang

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer