DE EN IT RU
Baden bei Wien

Baden startet prospektives Investitionspaket

B%26uuml%3Brgermeister+Dipl.-Ing.+Stefan+Szirucsek%2C+Vizeb%26uuml%3Brgermeisterin+LAbg.+Dr.+Helga+Krismer+und+GR+Mag.+Helmut+Hofer-Gruber
Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, Vizebürgermeisterin LAbg. Dr. Helga Krismer und GR Mag. Helmut Hofer-Gruber

Im Strandbad ist ab 2018 die "große Sause" angesagt

Das Strandbad zählt mit ca. 200.000 Besuchern pro Saison zu den beliebtesten Freizeiteinrichtungen in Baden. Doch die Konkurrenz schläft nicht und gelegentliche Neuerungen und zusätzliche Attraktionen sind unabdingbar, um auch weiterhin für gute Zahlen zu sorgen und viel Sommervergnügen bieten zu können.

„Ab 2018 wird unseren Badegästen eine neue Großwasserrutsche zur Verfügung stehen", verrät Bgm. Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek. „Sie wird ca. 7 Meter hoch und 70 Meter lang sein und mit verschiedensten LED-Lichteffekten für außergewöhnlichen Wasserspaß sorgen. Eine Rutsche in dieser Größe und Ausführung stellt in unserem Einzugsgebiet ein Alleinstellungsmerkmal dar. Damit wird unser Strandbad vor allem für das jüngere Publikum attraktiver."

 

Investitionen auf Schritt und Tritt

In Baden ist man zu Fuß immer gut unterwegs. Nicht nur Touristen, sondern auch viele Badenerinnen und Badener genießen ihre Spaziergänge durch die Stadt und entscheiden sich bewusst dafür, das Auto für verschiedene Erledigungen ab und zu auch stehen zu lassen.
„Baden ist Tourismusstadt, Schulstadt, Familienstadt und Kulturzentrum. Daher ist es besonders wichtig, der Erhaltung der städtischen Infrastruktur Priorität einzuräumen", weiß Bgm. Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek. „Daher investiert die Stadt auch sehr gezielt und bewusst in sein Straßen- und Gehsteignetz."

Das jüngste Gehsteigprojekt wurde in der Marchetstraße realisiert. Dabei wurde der südliche Gehsteig auf einer Länge von 450 Metern saniert und die alte, über die Häuser gespannte Beleuchtung unterirdisch verkabelt und auf moderne energieeffiziente LED Beleuchtung umgerüstet. Auch die Stromleitungen der Wiener Netze AG wurden in diesem Bereich erneuert und die Telekommunikationsleitungen der A1 sowie der Kabel Plus AG erweitert bzw. ebenfalls erneuert.
Diese Arbeiten wurden im April begonnen, in Etappen ausgeführt und Mitte Oktober fertiggestellt.
Weitere durchgeführte Gehsteigsanierungen 2017
Waltersdorfer Straße 30, Braitner Straße 88, Elisabethstraße 24, Weidengasse 28, Haidhofstraße 120, Erzh. Isabelle Straße 53c, Uetzgasse 1, Uetzgasse 25, Germergasse 66, Mozartstraße 29, Martin Mayer Gasse 7, Helenenstraße Teilabschnitte, Doblhoffgasse 5, Prinz Solms Straße 22, Trennerstraße 40, Komzakgasse im Zuge vom Straßenbauarbeiten.

2018 über eine Million Euro für Straßen und Wege
Im Jahr 2018 sind für Straßen und Gehsteige 800.000 € veranschlagt, für den Lückenschluss der Radwegverbindung Baden - Haidhofsiedlung sind im kommenden Jahr überdies 350.000 € vorgesehen.

 

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer