DE EN IT RU
Baden bei Wien

KAISERHAUS BADEN
Hauptplatz 17, 2500 Baden

Ab 23. September 2017:
Präsentation "Die großen Kurstädte Europas"
Baden und die Nominierung zum UNESCO - Weltkulturerbe „Great Spas of Europe"

Öffnungszeiten: 23. September - 19. November 2017
immer Freitag bis Sonntag sowie am 26.10., 1.11. & 2.11.2017
jeweils 10h - 18h

Kaiserhaus Baden, 1. Stock, Hauptplatz 17, 2500 Baden
Eintritt frei.

Seit 2010 wird an der seriellen Einreichung der herausragenden Europäischen Kurstädte („Great Spas of Europe") zum Weltkulturerbe gearbeitet. Folgende Kurstädte sind für die Aufnahme in die Weltkulturerbe-Liste nominiert: Baden (A), Franzensbad, Marienbad, Karlsbad (CZ), Baden-Baden, Bad Ems, Bad Kissingen (D), Montecatini Terme (I), Spa (B), Vichy (F) und Bath (GB). Grund für die Auswahl Badens war die Bedeutung als größtes österreichisches Kurbad, besonders im 19. Jahrhundert und die Anerkennung der erfolgreichen Programme Badens zum Schutz des Ortbildes.

Informationen: Abteilung Museen der Stadtgemeinde Baden, Tel: 02252 86800-580


Das+Kaiserhaus+um+1917
Das Kaiserhaus um 1917

Ab 21. April 2018:
Ausstellung „Baden Zentrum der Macht 1917-1918“
Kaiser Karl I. und das Armeeoberkommando

Kurator: Dr. Manfried Rauchensteiner

Ausstellungsdauer: bis 4. November 2018

 Zur Ausstellung:
Vom Januar 1917 bis November 1918 war die Stadt Baden Sitz des Allerhöchsten Hoflagers und des k.u.k. Armeeoberkommandos. Damit war Baden durch zwei Jahre das Zentrum der Macht Österreich-Ungarns. Kaiser Karl hatte sich nach dem Tod von Kaiser Franz Joseph entschlossen, auf Politik und Kriegführung unmittelbar Einfluss zu nehmen. Baden schien ihm am besten geeignet, um nahe der Reichs-Haupt- und Residenzstadt Wien und dennoch in einer gewissen Abgeschiedenheit seine Ziele zu verfolgen. Vom Kaiserhaus in Baden aus machte er Politik, hier empfing er Staatsgäste, u.a. Kaiser Wilhelm II., Zar Ferdinand I. von Bulgarien, Könige, Ministerpräsidenten und Minister. Von Baden aus befehligte das Armeeoberkommando die Armeen der Habsburgermonarchie während der beiden letzten Jahre des Ersten Weltkriegs.

Damit erlangte das Kaiserhaus am Hauptplatz in Baden im Ersten Weltkrieg welthistorische Bedeutung. Die Zeit des Armeekommandos in Baden war sowohl für Baden als für ganz Europa von entscheidender Bedeutung. Kaiser Karl I. gab vom ersten Stock des Kaiserhauses seine Befehle, und auch seine Familie weilte zeitweise im Kaiserhaus.

 Informationen: Abteilung Museen der Stadtgemeinde Baden, Tel: 02252 86800-580

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer