DE EN IT RU
Baden bei Wien

Sanierung der Trockenmauer westlich des Beethoventempels im Badener Kurpark

Die über 80 Jahre alte Trockensteinmauer westlich des Beethoventempels, die den Hang auf den darunter vorüber führenden Beethovenweg stützt, konnte den Folgen der immer öfter auftretenden Starkregenereignissen, die die zu Auswaschungen hinter der Mauer führten, nicht mehr Stand halten.


Im Dezember 2017 stürzte ein Teil der Steinschlichtung ein. Die ca. 8 m lange Schadstelle wurde von Mitarbeitern der Abteilung Stadtgärten mittels stabiler Schalungsplatten soweit abgesichert, dass der darunter vorbei führende Beethovenweg bis zum März gefahrlos passierbar war.

Anfang April war das Erdreich soweit aufgetrocknet, dass mit den Abbrucharbeiten, als Vorarbeit zur dauerhaften Sanierung, begonnen werden konnte. Dabei stellte sich heraus, dass ein beinahe doppelt so großes Mauerstück als ursprünglich angenommen betroffen ist und saniert werden muss. Dadurch verzögerte sich auch der Baufortschritt, der allerdings bis Mitte Juli abgeschlossen sein soll.

Um eine funktionstüchtige, stabile Mauer im entsprechenden Erscheinungsbild zu erhalten, wird die selbe, auf diesem Gebiet erfahrene, Fachfirma mit der Wiedererrichtung beauftragt, die bereits mit den Steinschlichtungen oberhalb des Beethoventempels betraut war.

Aus Sicherheitsgründen muss der Beethovenweg im Baustellenbereich während der Dauer der Bauarbeiten gesperrt bleiben. Vom unteren Kurpark kommend kann man über den Beethoventempel zum Bellevue gelangen. Nach Fertigstellung der Mauer und Sicherstellung der Verkehrssicherheit wird der gesamte Weg wieder freigegeben werden. Bis dahin ersucht die Abteilung Stadtgärten um Verständnis.

 

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer